Pips im Forex-Handel: Wie werden sie berechnet und im Handel verwendet?

Was sind Pips im Devisenhandel und wofür werden sie verwendet?

Beim Online-Handel ist es wichtig zu lernen, wie man das Kapital berechnet, das man für seine Investition benötigt. Dies ist notwendig, um Verluste, Gewinne und andere grundlegende Punkte zu berechnen, wenn Sie vermeiden wollen, bei Ihren Operationen viel Geld zu verlieren. Aus diesen und vielen anderen Gründen sollten Sie wissen, was Pips im Handel sind. In diesem Artikel erfahren Sie nicht nur, was Pips sind, sondern auch, wozu sie dienen und wie sie berechnet werden, so dass Sie Ihre Zweifel ausräumen und die gewonnenen Erkenntnisse bei Ihren künftigen Geschäften anwenden können.

Was ist ein Pip und ein Lot?

Ein Pip ist ein Prozent- oder Basispunkt, der aus dem Englischen "Point in Percentage" stammt. Es handelt sich um eine inkrementelle Preisbewegung, die je nach Vermögenswert und Markt, an dem Sie interessiert sind, einen bestimmten Wert hat. Einfach ausgedrückt ist ein Pip die kleinste Veränderung im Wert eines Anlageprodukts, die die Einheit der Gewinn- und Verlustberechnung auf Ihrer Handelsplattform ist. Sie sollten auch einen Begriff im Auge behalten, der eng mit den Pips zusammenhängt: Lots. Ein Lot ist die Anzahl der Standardeinheiten eines Vermögenswerts, mit denen ein Händler eine Transaktion einleitet, und wird zur Bestimmung der Größe verwendet, was wiederum die Berechnung der Pips in Ihrer Transaktion erleichtert.

Pips werden oft auch als Punkte oder Ticks bezeichnet. Der Begriff "Pip" wird häufig im Devisenhandel verwendet, während die Begriffe "Pip" oder "Tick" auch bei Rohstoffen, Aktien usw. verwendet werden. Oft findet man Artikel, in denen von Pips die Rede ist, als ob es sich dabei um etwas handelt, das es nur im Devisenhandel gibt. Es sei jedoch daran erinnert, dass Pips auch für alle anderen Finanzanlagen gelten, der Unterschied liegt im Namen.

Der Unterschied liegt in der Bezeichnung. Lots sind ein weiteres Handelskonzept, das häufig im Zusammenhang mit dem Forex-Handel erwähnt wird, da sie der Anzahl der Einheiten der Basiswährung eines Währungspaares entsprechen. Dieser Begriff wird zwar häufig im Zusammenhang mit dem Devisenmarkt genannt, doch sollte klargestellt werden, dass er auch für alle anderen Märkte gilt.

Wie viel ist ein Pip wert?

Der Wert eines Pips hängt von dem Markt ab, an dem ein Anleger interessiert ist, da er verwendet wird, um zu messen, wie stark sich der Preis eines bestimmten Vermögenswerts verändert hat. Es ist wichtig, dass Sie als Händler die verschiedenen Vermögenswerte analysieren, mit denen Sie wahrscheinlich in den Handel einsteigen werden, denn wie bereits erwähnt, sind Pips nicht nur nützlich, um das Kapital zu berechnen, das Sie investieren müssen, sondern auch, um zu wissen, wie viel Gewinn oder Verlust Sie mit jedem Vermögenswert machen werden. Dieses Maß ist nützlich, um den Händlern das Verständnis der Kapitalberechnungen zu erleichtern, unabhängig von ihrem Broker.

Im Devisenhandel werden Pips auf die vierte Dezimalstelle eines Währungspaares berechnet, außer bei Paaren wie USD/JPY (US-Dollar und japanischer Yen), wo sie auf die zweite Dezimalstelle berechnet werden. Auch wenn Ihre Plattform Ihnen 3 oder 5 Dezimalstellen im Paar-Kurs anzeigt, werden die Pips mit der vierten Dezimalstelle berechnet. Die obigen Ausführungen beziehen sich auf die Tatsache, dass sich der Pip-Wert auf dem Forex-Markt auf den Wert eines Pips für ein Standardlot bezieht. Auf anderen Märkten hängt der Pip-Wert jedoch von Faktoren wie der Vertragsgröße und/oder der Losgröße ab.

Was ist pips?

Wie berechnet man den Wert eines Pips am Devisenmarkt?

Eine der wichtigsten Fragen zu Pips ist, wie man sie berechnet. Zu diesem Zweck werden wir einige Grundlagen erläutern und ein einfaches Beispiel geben. Als Erstes müssen wir die Differenz zwischen dem Beginn und dem Ende des Handels berechnen: Wenn der EUR/USD-Kaufkurs 1,16650 beträgt und die Position zu einem Verkaufskurs von 1,16640 geschlossen wird: 16650 - 1,16640 = 0,0001, also beträgt die Differenz 1 Pip.

Um nun den Wert dieses Pips zu bestimmen, wird das Volumen des Standardkontrakts mit dem Pip multipliziert, also 000 x 0,0001 = 10 USD in der notierten Währung. Dies entspricht dem Gewinn oder Verlust für jeden Punkt der Differenz zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs. Um den Wert eines Pips in der Basiswährung zu berechnen, teilen Sie den Pip durch den Wert des Währungspaares und dividieren Sie durch das Volumen: 0,0001 / 1,16650 x 100.000 = 6,00 USD, was dem Wert eines jeden Pips in der Basiswährung entspricht.

Heutzutage verfügen viele Broker über ein Tool namens Pip-Rechner, mit dem Sie diese Berechnung auf eine viel einfachere und bequemere Weise durchführen können. Um zu wissen, wie Sie Pips, Ticks und andere Werte bei Ihren Transaktionen berechnen können, ist es wichtig, dass Sie einen Finanzdienstleister haben, der Ihnen Zugang zu verschiedenen Analysetools bietet. Mit diesen Tools können Sie nicht nur den Wert eines Pips im Devisenhandel ermitteln, sondern auch seine Bewegung, das Verhalten anderer Vermögenswerte und andere Aspekte.

Was das Risiko betrifft, so sollten Sie, wenn Sie mit verschiedenen Vermögenswerten handeln und dabei Produkte wie CFDs oder Differenzkontrakte einsetzen wollen, darauf achten, dass die Website des Brokers über qualitativ hochwertige Bildungsinhalte verfügt, die die meisten Zweifel in Bezug auf Themen des Online-Handels ausräumen. Der Broker sollte in der Lage sein, seinen Kunden eine Benutzererfahrung zu bieten, durch die der Anleger lernen kann, die verschiedenen Risiken von Hebeln zu erkennen. Man sollte auch nicht vergessen, einen Vermittler zu wählen, der reguliert ist und Ihnen alle Sicherheit bietet, die Sie brauchen, sowohl für Ihr investiertes Kapital als auch für Ihre Handelsinformationen.

Fazit

Pips spielen beim Devisenhandel eine Schlüsselrolle, da sie es dem Händler ermöglichen, den Gewinn oder Verlust von Geschäften abzuschätzen. Berechnungen im Zusammenhang mit Pips können kompliziert erscheinen, insbesondere für Anfänger, aber dank der modernen Tools und Rechner, die von Online-Brokern angeboten werden, wird der Prozess viel einfacher. Es ist wichtig, einen zuverlässigen Broker zu wählen, der die notwendigen Analysetools und Bildungsressourcen zur Verfügung stellt, damit die Händler fundierte und sichere Entscheidungen treffen können.

FAQ

Frage: Wie wird der Pip-Wert berechnet?
Antwort: Der Pip-Wert wird berechnet, indem das Volumen eines Standardkontrakts mit der Preisänderung in Pips multipliziert wird.

Frage: Hängt der Pip-Wert von dem Währungspaar ab?
Antwort: Ja, der Pip-Wert hängt vom Währungspaar ab und kann in Abhängigkeit von der Anzahl der Dezimalstellen und dem Transaktionsvolumen variieren.

Frage: Wie kann ich einen Pip-Rechner verwenden?
Antwort: Pips-Rechner, die von Online-Brokern angeboten werden, vereinfachen die Berechnung des Pip-Wertes, indem sie es Händlern ermöglichen, Handelsparameter einzugeben und automatisch die Ergebnisse zu erhalten.

Frage: Wie wirken sich Pips auf Gewinn- und Verlustberechnungen aus?
Antwort: Pips werden verwendet, um die Differenz zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs eines Handels zu messen, was es den Händlern ermöglicht, Gewinn oder Verlust genau abzuschätzen.

Frage: Was sind CFDs und Contracts for Differences?
Antwort: CFD (Contract for Difference) ist ein Finanzinstrument, das es Händlern ermöglicht, auf die Kursbewegungen von Vermögenswerten zu spekulieren, ohne diese direkt zu besitzen.

Bewertungen

Hinterlassen Sie einen Kommentar